Wer in der Welt der Sicherheitstechnik unterwegs ist, trifft oft auf sogenannte VdS zertifizierte Produkte. Was bedeutet dieser Begriff und was hebt VdS-zertifizierte Produkte gegenüber herkömmlichen Produkten hervor? Schlüssel Discount klärt auf.

Zu finden ist ein VdS-Siegel zum Beispiel auf Schlössern, Profilzylindern, Brandmeldern, Alarmanlagen sowie ganzen Systemen von Sicherheitstechnik. Solche geprüften Produkte sind durch das „VdS“ Schriftzug zu erkennen – oder der Langform des Schriftzuges „Vertrauen durch Sicherheit“.

Das Unternehmen VdS Schadenverhütung

Die VdS Schadenverhütung GmbH ist ein Unternehmen des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV), hat seinen Sitz in Köln und zahlreiche Prüfstellen deutschlandweit im europäischen Ausland und sogar in Shanghai. Mit über 400 Mitarbeitern ist das Unternehmen vor allem in den Bereichen Brandschutz, Security (Sicherheit, Sicherheitsdienst, Informationssicherheit) tätig und besitzt zudem ein Bildungszentrum und Verlag. Das Unternehmen ist staatlich nach mehreren Normen akkreditiert (zum Beispiel nach der Europa-Norm 45.000) und besitzt verschiedene Prüfungen und Zertifizierungen nach DIN, ISO sowie EN-Normen.

Ein Grund also, hinter die Kulissen zu blicken, um zu erfahren, was für eine große Rolle das Unternehmen dabei spielt, wie sicher wir heute leben und morgen leben werden.

Das Prüfverfahren

Geprüft werden Produkte aus dem Bereich Sicherheitstechnik sowie ganze Systeme zur Schadensverhütung. Hinzu zählen z.B. Schlösser (wie Schließzylinder, Stangenschlösser, Panzerriegel, Kastenschlösser), Brandmelder, Alarmanlagen sowie deren Bestandteile. Was Sie dabei beachten sollten: Es können nur bestimmte Bestandteile wie der z.B. Schließzylinder eines Panzerriegels VdS-zertifiziert sein. In Kombination mit anderen Profilzylindern wäre dieses Panzerriegelschloss in dem Fall nicht mehr VdS-zertifiziert.

Auch Errichter und Installateure können durch VdS Schadenverhütung zertifiziert werden. So haben Sie den Durchblick, wenn Sie sich für eine Sicherheitsfirma entscheiden müssen, die Ihre Montagearbeiten übernimmt.

Das Prüfverfahren ist streng genormt und wird durch mehrere Verfahren, die dokumentiert werden, umgesetzt. So werden Schlösser mehrere tausend Mal hintereinander auf- und zugeschlossen und anschließend mehrfach darauf geprüft ob Sie einem Einbruch stand halten. Dabei nutzt man Methoden und Werkzeug, die der Einbrecher verwendet damit ein ähnliches Szenario wie am Tatort simuliert wird.

Alle Produktkategorien haben zudem ein klassisches Testverfahren. So muss ein Schloss über bestimmte Komponenten in Mechanik verfügen die aus einem zugelassenen Material bestehen sollten. Erst dann wird es zur Prüfung zugelassen. Bestimmte Produkte kommen also erst gar nicht dazu, geprüft zu werden. Der Hersteller kriegt so klare Vorgaben, die sich aber nach Jahren ändern können. Es wird also ständig daran geforscht, das neue Produkte immer der höchsten Sicherheitsstufe entsprechen.

Warum Sie VdS-zertifizierte Produkte kaufen sollten

In diesem Artikel haben wir bereits erfahren, das VdS-zertifizierte Produkte fast immer den höchsten Sicherheitsansprüchen entsprechen. Durch das enorme Testverfahren kann man sicher gehen, das man ein Produkt erhält, welches bei richtiger Montage einem Einbruch stand hält. Dies spiegelt sich natürlich auch im Preis wieder. So bieten manche Hersteller für das selbe Produkt auch eine günstigere Variante ohne VdS-Zertifikat an.

Sie sollten sich allerdings vorher informieren, wobei Sie in dem Fall Abstriche machen. Es kann sich nämlich dabei um ein fast identisches Produkt handeln, jedoch mit einer weniger komplexen Schlossmechanik. Im schlimmsten Fall wird am Material gespart und z.B. Aluminium statt gehärtetes Stahl verwenden. Wenn Sie also auf Nummer sicher gehen möchten, kaufen Sie sich ein VdS-zertifiziertes Produkt.

Was ist nun der wichtigste Punkt, warum man sich unbedingt für ein VdS-zertifiziertes Produkt entscheiden sollte? Sollte es sich bei einem Einbruch um einen Versicherungsfall handeln, bei dem die Versicherung die meisten oder gar die ganzen Kosten trägt, sind VdS-zertifizierte Produkte die bessere Entscheidung. Denn immer mehr Versicherungen verlangen eine VdS-Anerkennung bei Sicherheitstechnik, sogar bereits beim Einbau. Auch zahlreiche Förderangebote, wie das von der KfW Bank, setzen auf VdS-zertifizierte Produkte.

Alle aktuellen Infos über VdS-anerkannte Produkte und Schließsysteme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.