Wer seinen vorhandenen Profilzylinder austauschen möchte, steht oft vor der Frage, wie man die richtigen Maße herausfindet. Damit Sie nicht lange grübeln, haben wir diesen Artikel verfasst, der Antworten auf viele offenen Fragen liefert.

Profilzylinder richtig messen

Bevor Sie sich für eins der zahlreichen Modelle von Profilzylindern entscheiden, brauchen Sie zunächst die richtigen Maße. Die richtigen Zylindermaße aufzunehmen ist einfacher als zunächst gedacht. Alles was Sie dazu brauchen ist ein Maßband bzw. Lineal sowie ggf. einen Schraubenzieher. Vor Allem bei größeren Objekten mit mehreren Zylinderschlössern wird es etwas kniffelig. Wer auf Nummer sicher gehen und Zeit sparen möchte, kann deshalb eine Profilzylinder-Messlehre oder einen Steckschlüssel verwenden.

Der übliche Profilzylinder hat insgesamt zwei Längen, die Außenlänge (A) und Innenlänge (B), angegeben in Millimeter. Diese beiden Längen sollten Sie vor dem Kauf notieren. Bei Knaufzylindern muss zusätzlich die Knaufseite angegeben werden, damit der Knauf auch tatsächlich von der richtigen Seite erreichbar ist.

Variante 1: Profilzylinder am Beschlag messen

Die Länge eines Schließzylinders können Sie direkt an der Tür mit eingebautem Beschlag bestimmen. Dazu muss der Beschlag nicht abgebaut werden, denn gemessen wird direkt an der Türkante. Öffnen Sie die Tür wie auf der Abbildung gezeigt und suchen Sie zunächst die Stulpschraube, mit welcher der Zylinder festgeschraubt wird. Diese befindet sich etwa auf der unmittelbaren Höhe des Zylinders.

Gemessen wird von der Mitte der Stulpschraube jeweils in beide Richtungen. Am Ende haben Sie zwei Maße und zwei Angaben, ob es sich jeweils um die Außenlänge (A) oder die Innenlänge (B) handelt. Achtung: Wenn der Zylinder sich hinter einer Schutzrosette (Kernziehschutz) verbirgt, so das man das Ende des Zylinders nicht sieht, sollten Sie bis zur Kante des Beschlags messen und nicht bis zur Kante der Schutzrosette. Ansonsten ist der neue Zylinder zu lang.

Dies war die einfachste Methode, um einen Schließzylinder zu messen. Wenn Sie auf Nummer Sicher gehen und die Maße so genau wie möglich messen möchten, sollten Sie den Zylinder vorher abbauen. Details dazu finden Sie in der „Variante 2“ weiter unten.

Profilzylinder am Beschlag messen

Variante 2: Profilzylinder direkt messen

Zunächst muss der Profilzylinder ausgebaut werden. Eine Anleitung dazu finden Sie weiter unten im Abschnitt „Profilzylinder ausbauen“. Den ausgebauten Zylinder können Sie mit einem Lineal oder anderem Maßwerkzeug abmessen. Bitte notieren Sie sich die Außenlänge (A) und Innenlänge (B) in Millimeter, gemessen von der Mitte des Lochs für die Stulpschraube. Danach können Sie den Profilzylinder einfach wieder einbauen.

Profilzylinder direkt (ausgebaut) messen

Profilzylinder ausbauen / einbauen / tauschen

Sie haben die Maße des Schließzylinders aufgenommen und anhand dieser einen neuen Zylinder bestellt? Nun muss dieser nur noch eingebaut werden. Dies ist einfacher als zunächst gedacht und erfolgt in drei einfachen Schritten.

Alles was Sie dazu brauchen ist ein Schraubenzieher (Kreuzschlitzschraubenzieher) und einen passenden Schlüssel für den Profilzylinder. Wenn Sie keinen Schlüssel mehr haben, muss der Zylinder mit Kraft, Handwerklichem Geschick und Werkzeug wie Bohrmaschine aufgebrochen werden.

Schritt 1: Stulpschraube lösen

Der Profilzylinder wird mit einer Stulpschraube festgehalten, die sich seitlich der Tür im Kastenschloss befindet. Die Stulpschraube befindet sich auf der unmittelbaren Höhe des Profilzylinders und ist damit nicht mit den anderen Schrauben am Schloss zu vertauschen.

Damit der Zylinder ausgebaut werden kann, ziehen Sie zunächst die Stulpschraube raus.

Schritt 1: Stulpschraube lösen

 

Schritt 2: Zylinder ausbauen

Stecken Sie nun den Schlüssel in den Profilzylinder und drehen diesen leicht nach links / rechts. Dabei ziehen Sie am Schlüssel bis der Zylinder nachgibt und von selbst heraus kommt. Hierzu muss keinerlei große Gewalt angewendet werden.

Schritt 2: Schließzylinder ausbauen

Schritt 3: Zylinder einbauen

Nehmen Sie den alten Schließzylinder heraus um Abmessungen abzunehmen oder diesen einfach zu entwenden. Den neuen Zylinder nun mit der richtigen Seite einstecken, dabei den Schlüssel leicht nach links / rechts drehen, bis die Schließnase richtig sitzt. Jetzt muss der neue Zylinder nur noch mit der mitgelieferten Stulpschraube festgeschraubt werden. Fertig.

Schritt 3: Neuen Schließzylinder einbauen

Profilzylinder richtig aussuchen

Als einen kleinen Bonus möchten wir nun zeigen, wie man einen passenden Profilzylinder aussucht und bestellt. Wählen Sie dazu unten die passende Kategorie aus. Sollte es ein günstiger Zylinder werden? Oder eher ein hochwertiger Sicherheitszylinder? Möchten Sie Ihren Zylinder von Innen mit einem Knauf bedienen? Möchten Sie alle Zylinder mit einem Schlüssel bedienen? Alles Fragen, auf die eine passende Produktkategorie die richtigen Antworten liefert.

Wenn Sie sich für einen oder mehrere Produkte entschieden haben, sollten Sie nun die notierte Außenlänge (A) und Innenlänge (B) auf der Produktseite auswählen. Kleiner Tipp: Bei den meisten Türen handelt es sich um sogenannte Standardmaße wie z.B. 30 x 30, 30 x 35, 30 x 40 etc. Diese können Sie auswählen und bekommen dadurch kürzere Lieferzeiten. Haben Sie eine andere Länge? Auch diese kann ganz einfach bei den meisten Schließzylindern gewählt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.