Show sidebar

CES WR Halbzylinder

Ab: 43,00€
  • Optimale Schließsicherheit
  • Horizonztales Wendeschlüssel-System
  • 5 Stiftzuhaltungen
  • Bis zu 19 Sperrmerkmale
  • Integrierter Basisschutz gegen Bohren
  • 3 Neusilberschlüssel
  • Patentschutz

CES WZ Hebelzylinder 5558

Ab: 43,00€
  • Messing poliert, vernickelt
  • Schließbewegung 90°
  • Schlüssel nur in Verschlussstellung abziehbar
  • 2 Neusilberschlüssel
  • Pflege -/Montageanleitung

CES WZ Knaufzylinder

Ab: 59,00€
  • Optimale Schließsicherheit
  • Horizonztales Wendeschlüssel-System
  • 5 Stiftzuhaltungen
  • Bis zu 19 Sperrmerkmale
  • Integrierter Basisschutz gegen Bohren
  • 3 Neusilberschlüssel
  • Patentschutz

CES WZ Schließzylinder

Ab: 55,30€
  • Optimale Schließsicherheit
  • Horizonztales Wendeschlüssel-System
  • 5 Stiftzuhaltungen
  • Bis zu 19 Sperrmerkmale
  • Integrierter Basisschutz gegen Bohren
  • 3 Neusilberschlüssel
  • Patentschutz

CES WZ Vorhängeschloss

Ab: 55,00€
  • Bügel Edelstahl, ohne Schließzwang
  • beidseitig verriegelnd
  • 2 Neusilberschlüssel
  • Pflege -/Montageanleitung

Schließsystem CES WZ

Das System WZ ist ein Wendeschlüsselsystem für den Einbau in Zentralschließanlagen. Je Zylinderseite sorgen bis zu 19 Sperrelemente, bestehend aus 5 gefederten Sperrstiften, bis zu 12 Kombinationsstiften und 2 Sperrbalken für sicheren Schutz. Die gesetzlich geschützte Geometrie des Schlüssels und des Zylinderkerns bewahren vor unrechtmäßigen Schlüsselkopien und erleichtern in Verbindung mit dem „Schlüsselfang“ am Zylinder das Einstecken des Schlüssels.

Optimale Schließsicherheit
Das System WZ verfügt über bis zu 19 Sperrelemente je Schließseite: maximal 5 gefederte Sperrstifte, 12 Kombinationsstifte sowie 2 Sperrbalken sorgen für hohe Sicherheit.

Integrierter Basisschutz gegen Bohren
Alle Zylinder des Systems WZ haben bereits in der Standardausführung einen integrierten Basisschutz gegen Aufbohren. Das Bohren wird erschwert durch den Einsatz unter schiedlicher Materialien wie z.B. gehärtete Kern- und Gehäusestifte. Mindestens ein Gehäusestift und alle Kernstifte sind aus gehärtetem Stahl. Abgestufte Sperrstifte, die sich im Fall einer Anbohrung verkanten, verhindern das Öffnen des Zylinders.

Eingesetzte Sperrbalken-Technologie
Durch den Einsatz der Sperrbalken-Technologie wird eine langlebige Funktionsgarantie gewährleistet. Die Sperrflächen werden durch die eingesetzten Sperrbalken um ein Vielfaches vergrößert.

Stabiler Neusilberschlüssel
Besonders handlich und nach DIN gefertigt. Der mindestens 14 mm lange Schlüsselhals ist auf handelsübliche Schutzbeschläge mit Zylinderabdeckung abgestimmt. Eine speziell geformte und patentierte Schlüsselspitze ermöglicht das mühelose Einstecken des Schlüssels in den Zylinder. Eine Führungsnut, die über den gesamten Zylinderkern verläuft, sorgt für eine formschlüssige Übertragung des SchlüsselDrehmoments und verhindert das Abbrechen des Schlüssels.

Sicherungskarte
Ersatzbestellungen und Erweiterungen sind ausschließlich gegen Vorlage der mit der Anlage ausgelieferten Sicherungskarte möglich.